Wandern in Schlesien 2019

Juni – Oktober 2019 – Angebote für aktive Naturfreunde

Das Kulturreferat für Schlesien am Schlesischen Museum zu Görlitz lädt Sie ein, die schlesische Natur- und Kulturlandschaften zu entdecken, (besser) kennen und schließlich lieben zu lernen. In dem Sinne haben wir für Sie ein Programm mit fünf Wanderungen vorbereitet.

Mit dem Programm knüpfen wir an die lange Tradition des Wanderns in Schlesien an. Bereits Ende des 18. Jahrhundert wurde Schlesien als touristische Destination entdeckt. Künstler, vornehme Badegäste und Sommerfrischler von Adel und Rang waren die ersten – erholungssuchende Städter folgten in Scharen: Seit über zweihundert Jahren zieht die imposante Landschaft der Sudeten Besucher von weither an. 

Im 19. Jahrhundert entwickelte sich auch der Wandertourismus. Die Besteigung der Schneekoppe im Sommer 1830 durch die preußische Königsfamilie – ein großes gesellschaftliches Ereignis! – gilt als die Geburtsstunde des modernen Bergtourismus in Schlesien. Aber nicht nur das Gebirge ist ein lohnendes Wanderziel in Schlesien. Schöne Landschaften bieten auch die dem Gebirge vorgelagerten Regionen im Sudetenvorland wie das Isergebirgsvorland oder das pittoreske Bober-Katzbach-Vorgebirge mit dem Land der erloschenen Vulkane. Wanderrouten verlaufen auch entlang der Flüsse und inmitten malerischer Teichlandschaften. Die Vielfalt macht den Reiz aus.

Die Wanderungen sind für alle aktiven Menschen geeignet. Nicht Ihr Alter ist entscheidend, sondern Ihre Fitness. Bei jedem Angebot werden Familien mit Kindern, die bereits gemeinsame Erfahrungen als Wanderer gesammelt haben, ausdrücklich zur Teilnahme eingeladen. Wanderer unter 16 Jahren nehmen kostenlos teil.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Görlitz-Tourist, 03581 764747,  m.buchwald(at)goerlitz-tourist.de.

Die PDF-Datei der Broschüre können Sie hier runterladen.