COOLINARIA in Görlitz mit Winzern aus Schlesien

Der Testlauf COOLINARIA #0 am 27. Juni erfolgreich bestanden

Das deutsch-polnische Wein- und Genussfest findet am 25.-26. Juni 2021 in Görlitz statt.

Zum ersten Mal sollte in diesem Jahr in Görlitz mit COOLINARIA ein deutsch-polnisches Wein- und Genussfest stattfinden, organisiert vom Kühlhaus e.V. und Weinhaus Krüger. Für den 26. Juni war eine Fachtagung sächsischer und niederschlesischer Winzer geplant, gefolgt von öffentlichen Vorträgen im Schlesischen Museum zu Görlitz (Partner des Projektes) zur Geschichte und Gegenwart des Weinbaus in Schlesien. Aus allgemein bekannten Gründen wurden diese auf 2021 verschoben.

Der open-air Teil von Coolinaria durfte aber am 27. Juni in kleinerer Form stattfinden und wurde mit Coolinaria #0 als Testlauf bezeichnet. Polnische und deutsche Winzer, Weinhändler und Anbieter regionaler landwirtschaftlicher Produkte haben von 11 bis 22 Uhr zu einer Messe auf den neu gestalteten Postplatz eingeladen, auf der nach Herzenslust verkostet, genossen und eingekauft werden konnte. Den schlesischen Wein haben die Weingüter Winnica Silesian aus Bagieniec bei Schweidnitz/ Świdnica und Winnica Hanna aus Radmeritz/ Radomierzyce bei Görlitz-Zgorzelec vertreten. Geöffnet wurde das Fest mit einer Andacht in der benachbarten Frauenkirche. Anschließend haben die Bürgermeister der Stadt Görlitz-Zgorzelec, Octavian Ursu und Rafał Gronicz, die beiden ersten Weinflaschen entkorkt.

Der vom Team um den Görlitzer Weinhändler Axel Krüger organisierte Testlauf war ein großer Erfolg. Die „richtige“ erste Auflage des zweitägigen Festes COOLINARIA wird am 25.-26. Juni 2021 in Görlitz stattfinden.

Pressestimmen:

Falstaff  (Ankündigung 23.06.2020)
Stipvisiten (Bericht 29.06.2020)
Sächsische Zeitung (Bericht 29.06.2020)

Text: Agnieszka Bormann
Fotos: Paul Glaser, Agnieszka Bormann

Offizielle Eröffnung mit dem Oberbürgermeister der Stadt Görlitz, Octavian Ursu, und dem Bürgermeister der Stadt Zgorzelec, Rafał Gronicz, Fot. Agnieszka Bormann, Paul Glaser

Die Marktstände und ihr Angebot, Fot. Paul Glaser

Die Atmosphäre auf dem Festgebiet, Fot. Paul Glaser