Lebuser Festival der Offenen Weinkeller und Weingüter zum zweiten Mal in Zielona Góra (Grünberg) und Umgebung

Das Highlight sind historische und im Alltag meist unzugängliche Weinkeller

Fast 30 regionale Weingüter präsentieren in 17 Weinkellern ihre Erzeugnisse.

Am 29. April 2022 beginnt in Zielona Góra (Grünberg) das 2. Lebuser Festival der Offenen Weinkeller und Weingüter (II Lubuski Festiwal Otwartych Piwnic i Winnic). Nach dem Erfolg der ersten Ausgabe des Festivals im Juni 2021 (SILESIA News informierte) gibt es mit der zweiten Ausgabe des Festivals wieder eine hervorragende Gelegenheit, das ehemals östlichste deutsche Weinbauregion mit ihrer Hauptstadt Grünberg (heute Zielona Góra) kennenzulernen. Die nächste Gelegenheit bietet sich übrigens am 16.-19. Juni 2022 mit den Tagen der Offenen Weinkellern. An dem Juni-Wochenende wird eine zweitägige Exkursion von Görlitz aus ins Weinland Schlesien führen (SILESIA News wird nächste Woche informieren). Im Jahre ihres 800. Jubiläums präsentiert die Stadt zweimal ihre wieder als Weinkeller genutzte sowie bis jetzt unbekannte, da normalerweise unzugängliche, Weinkeller, in denen Winzer aus der Region ihre Erzeugnisse präsentieren und zum Verkosten anbieten. 

Schlesien oder Lebuser Land?
Historisch gesehen liegt die Stadt Zielona Góra in Schlesien, auch wenn die Stadt und Region heute zur Wojewodschaft Lubuskie (Lebuser) gehören. Auch Grünberg, die größte Stadt im Nord-Westen Schlesiens, nannte sich konsequent Grünberg in Schlesien bzw. Grünberg (Schlesien). So ist auch die Weintradition dieser Region im Kontext der Geschichte des Weinbaus in Schlesien zu sehen, auch wenn unter den Bewohnern heutzutage die Identifikation mit der Lebuser Region überwiegt.

Vom 29. April bis zum 3. Mai 2022, an 5 Tagen des langen Wochenendes (in Polen ist der 3. Mai ein Feiertag) werden 17 historische Weinkeller geöffnet, in denen sich fast 30 Weingüter aus der Lebuser Region präsentieren. Der Eintritt in die Keller ist frei, wer aber Wein verkosten möchte, kauft am besten ein Festival-Paket mit einem Verkostungsglas und einem Gutschein für die Weinverkostungen seiner Wahl.

Im Begleitprogramms des Festivals zahlreiche Konzerte, kommentierte Weinverkostungen und geführte Spaziergänge. Es lohnt sich, am Wochenende das 800jährige Grünberg zu besuchen.

Das 2. Lebuser Festival der Offenen Weinkeller und Weingüter wird organisiert durch das Marschallamt der Wojewodschaft Lubuskie und das Lebuser Weinbauzentrum (Lubuskie Centrum Winiarstwa) in Zusammenarbeit mit der Stiftung Fundacja Tłocznia (dt. Weinpresse) und der Stiftung Fundacja Gloria Monte Verde.

Hinweis: Weiterführende Informationen (in polnischer Sprache) zum Festivalprogramm sowie die Karte mit den offenen Kellern finden Sie unter https://centrumwiniarstwa.pl/festiwal

Text: Agnieszka Bormann

Im Juni 2021 fand mit großem Erfolg das erste Lebuser Festival der Offenen Weinkeller und Weingüter statt. Im Bild der Weinkeller von Krzysztof Fedorowicz in der ul. Wodna. Der Winzer wird Gast am 25.-26. Juni 2022 auch bei COOLINARIA, dem deutsch-polnischen Wein- und Genussfest in Görlitz sein. Fot. W. Czulak/ Fundacja Tlocznia.