Kulturreferentin für Schlesien blickt auf das Jahr 2022 zurück

Mit Vorschau auf die Highlights 2023

Neue Publikationen, neue Themen, neue Schwerpunkte, aber auch bewährte Formate und zyklische Projekte.

Jahresende veranlasst uns traditionell dazu, in Dankbarkeit auf das Erlebte zurückzublicken und mit Hoffnung und Zuversicht eine Vorschau auf das Geplante zu gewähren.

Nach zwei Pandemiejahren war 2022 im Kulturreferat für Schlesien wieder eine sehr ereignisreiche Zeit mit vielen Projekten, Veranstaltungen und Begegnungen. Neben der tagtäglichen Redaktionsarbeit an den (eigenen und fremden) Beiträgen für SILESIA News, sind folgende Highlights zu nennen:

  • Band 2 der deutsch-polnischen Anthologie der Reiseberichte aus dem Iser- und Riesengebirge des 17.-20. Jahrhunderts „Wanderer im Riesen-Gebirge“, herausgegeben zusammen mit dem polnischen Verlag Wydawnictwo Wielka Izera
  • 11. Schlesisches Nachtlesen mit drei Buchpremieren
  • Premiere von „Jenseits des Vergänglichen. Geschichten von Grünberg und seinem Wein“ von Krzysztof Fedorowicz (deutsche Ausgabe von „Zaświaty. Opowieści o nieprzemijaniu“)
  • SATELLITEN 2022 – Begegnungen mit zeitgenössischer Kunst in Schlesien (2. Auflage): fünf Begegnungen mit neun beeindruckenden Kunstschaffenden an fünf Orten in Niederschlesien (gefördert durch die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit)
  • 6. Schlesien-Kolloquium am 28.-29.10.2022 im Schlesischen Museum zu Görlitz und erstmalig auch online (gefördert durch den Freistaat Sachsen im Rahmen des Programms „Kultur Erhalt“)
  • Schlesien erfahren 2022 mit spannenden Themen, hochkarätigen Gästen und interessanten Exkursionen, u.a. Weinlandschaften Nordschlesien (Exkursion zum Festival Tage der Offenen Weinkeller in Zielona Góra, Grünberg in. Schl., in Zusammenarbeit mit dem Reisebüro Senfkorn Reisen).

Kulturreferat für Schlesien im Jahre 2023

Das Programm für das Jahr 2023 nimmt aktuell Gestalt an. Auf folgende Highlights möchten wir Sie aufmerksam machen:

  • Herausgabe der deutschen Übersetzung des Buches „Wrocław ocalałych“ (Breslau der Überlebenden) von Mieczysława Wazacz sowie zwei Präsentationen: Premiere bei den deutsch-polnischen Literaturtagen an der Neiße am 23.04.2023 in Görlitz sowie Buchvorstellung im Haus OP ENHEIM am 25.04.2023 in Wrocław (Breslau)
  • 5. Deutsch-polnische Literaturtage an der Neiße am 19.-23.04.2023 in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa und der Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH
  • Theaterstück “Butterfly & Schmetterling. Hommage an Daisy von Pless“, Gastspiel Parktheater Edelbruch am 5.05.2023, 19:30, Apollo Theater Görlitz (Beitrag zum Daisy von Pless Jahr 2023)
  • Deutsch-polnische PublikationGrünberg vor 1945“ in Zusammenarbeit mit der Stiftung Fundacja Tłocznia aus Zielona Góra (Grünberg in Schl.) mit Buchvorstellungen in Zielona Góra und in Görlitz im Juni 2023
  • Wandern in Schlesien 2023 – ein Programm für aktive Natur- und Kulturfreunde mit Tagesausflügen entlang der Schlesischen Gebirgsbahn
  • SATELLITEN 2023 – Begegnungen mit zeitgenössischer Kunst in Schlesien (3. Auflage) mit einer Ausstellung der Werke von Maugosia Sycz in Zusammenarbeit mit und in dem Miejski Dom Kultury in Zgorzelec am 16.06-3.09.2023
  • WE/LAB – deutsch-polnisch-ukrainisches Programm artists in residence in Tarczyn bei Wleń (Lähn) in Zusammenarbeit mit der Stiftung Flowland und mit öffentlichen Präsentationen in Tarczyn, Wrocław, Legnica und Görlitz
  • Schlesien erfahren 2023 mit neuen interessanten, aber auch zyklischen Themen, wie zum Beispiel Weinlandschaften Nordschlesiens mit einer Exkursion zum Festival Tage der Offenen Weinkeller in Zielona Góra (Grünberg in Schl.) am 10.-11.06.2023
  • 7. Schlesien-Kolloquium am 27.-28.10.2023 im Oberschlesischen Landesmuseum in Ratingen-Hösel.

Das genaue Programm für die Reihe Schlesien erfahren sowie den Fahrplan für Wandern in Schlesien veröffentlichen wir im Januar 2023. Darüber hinaus werden wir Sie regelmäßig auf SILESIA News – in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat für Oberschlesien am Oberschlesischen Landesmuseum in Ratingen-Hösel – nach wie vor mit Aktuellem und Wissenswertem aus Schlesien versorgen.

Wir wünschen Ihnen ein gutes neues Jahr 2023 und freuen uns auf zahlreiche Begegnungen – reell und online. Bleiben Sie gesund!

Agnieszka Bormann
Kulturreferentin für Schlesien