Exkursion für Genießer: Weinlandschaften Nordschlesiens

Dreitägige Exkursion startet am 31. Mai in Görlitz und führt u. a. nach Grünberg

Mutige Winzer, pittoreske Weinberge, historische Weinkeller, edler Tropfen und spannende Geschichte(n).

Das Kulturreferat für Schlesien am Schlesischen Museum zu Görlitz und das Reisebüro Senfkorn Reisen laden zur gemeinsamen Erkundung von Weinlandschaften Nordschlesiens ein. Die dreitägige Exkursion verbindet die Vermittlung kulturgeschichtlicher und landeskundlicher Inhalte mit Genuss für Leib und Seele. 

  • Termin: 31. Mai bis 2. Juni 2024
  • Orte: Szprotawa (Sprottau), Zabór (Saabor), Zielona Góra (Grünberg), Zatonie (Günthersdorf), Żagań (Sagan), Wiechlice (Wichelsdorf)
  • Im Programm: Winzer und Weingüter, Weinverkostungen und Weingeschichte(n), Weinkeller und Weinmuseum, Schloss- und Parkanlagen
  • Info und Anmeldung (bis zum 6. Mai) bei Senfkorn Reisen, Brüderstraße 13 in Görlitz, info@senfkornreisen.de, 03581 400520.

Der Weinbau in Schlesien hat eine lange Geschichte und angesichts der aktuellen Entwicklungen auch eine spannende Zukunft. Was die Gegenwart zu bieten hat, wollen wir an drei Tagen sehen, erleben und schmecken. Einer der Höhepunkte der Exkursion sind die Tage der Offenen Weinkeller in Zielona Góra (Grünberg). Historische und im Alltag oft unzugängliche imposante Weinkeller, die von der Bedeutung Grünbergs als Weinstadt zeugen, werden an dem Wochenende zu Weinverkostungslokalen, in denen regionale Winzer ihre Weine präsentieren und ausschenken.

Die Stadt Grünberg war jahrhundertelang das Zentrum der östlichsten Obst- und Weinbauregion Deutschlands. Nach 1945 wurde die Tradition des Weinbaus erst einmal nicht fortgesetzt und wäre beinahe verschwunden. Erst seit etwa 20 Jahren erlebt das Winzerhandwerk eine bemerkenswerte Renaissance. Kleine und mittelgroße Weingüter entstehen und gedeihen im spezifischen Mikroklima an der Oder.

Wie existenziell der Weinbau für die Region war und wie wichtig er für ihre heutige Identität ist, lässt neben dem Besuch im Grünberger Weinmuseum auch die Lektüre des Buches „Jenseits. Geschichten von Grünberg und seinem Wein“ von Krzysztof Fedorowicz nachvollziehen. Auch er ist Winzer und wird die Exkursionsteilnehmer in seinem Weingut einige Kilometer östlich von Grünberg empfangen, Geschichten erzählen und Wein einschenken. Der von ihm bewirtschaftete Weinkeller in Grünberg wurde Ende des 18. Jahrhunderts erbaut und war bereits kurz nach seiner Entstehung eine der größten Attraktionen der Stadt.

Im berühmtesten Weinkeller von Sagan wiederum, im ehemaligen Augustinerchorherrenstift, lagert das Weingut Winnica Saganum seine Weine und Sekte – wie schon die Mönche vor über 700 Jahren. Der historische Weinkeller wurde nach umfangreichen Sanierungsarbeiten im Jahr 2020 eröffnet – mit einem Weinbau-Minimuseum, einem Verkostungsraum und dem Lagerraum, wo die Erzeugnisse von Saganum reifen. Und auch der Klostergarten wurde wieder mit Wein bepflanzt. Doch der Augustinerkomplex birgt eine noch größere Sehenswürdigkeit: die historische Bibliothek aus dem 15. Jahrhundert. In der heutigen Gestalt, mit beeindruckenden Fresken von Georg Wilhelm Neunhertz, existiert sie seit dem 18. Jahrhundert.

Weingut Winnica Milosz von Krzysztof Fedorowicz in Laz (Loos), östlich von Zielona Gora. Fot. Studio W66.
Programm Tag für Tag

Tag 1: Freitag, 31. Mai 2024

Abfahrt: 8:00 vom Demianiplatz (hinter dem Kaisertrutz) in Görlitz

08:00 Fahrt nach Sprottau, Spaziergang im Ort
10:30 Fahrt nach Saabor, Führung im Weinzentrum, mit Halt beim Schloss 
13:30 Treffen mit Krzysztof Fedorowicz, Winzer und Buchautor, Gespräch, Buchvorstellung, Weinverkostung mit Käseplatte 
15:00 Fahrt nach Grünberg, Check-In im Hotel Amadeus (ul. Jedności 87A, 65-018 Zielona Góra) 
18:00 Abendessen im ehemaligen Postgasthof
20:00 Spaziergang im Zentrum, Besuch des Festivals Tage der Offenen Weinkeller

Lebuser Festival der Offenen Weinkeller und Weingüter 2021, Fot. W. Czulak

Tag 2: Samstag, 1. Juni 2024

10:00 Stadtführung in Grünberg mit Besuch des Weinmuseums 
12:00 Fahrt nach Günthersdorf (Zatonie), Parkspaziergang, Imbis/ Kaffeepause in der Orangerie
14:00 Fahrt zurück nach Grünberg
18:00 Abendessen im Stadtzentrum 
19:30 Festival Tage der Offenen Weinkeller

Oben das Palmenhaus in Grünberg, unten die Skulptur Junge mit dem Fohlen. Ungefähr hier befindet sich die geografische Mitte von Grünberg. Foto SMG.

Tag 3: Sonntag, 2. Juni 2024

09:30 Fahrt nach Sagan
10:30 Spaziergang im Park, Besichtigung der Schlossanlage, des ehem. Klosters
14:30 Mittagessen in Sagan
15:45 Kaffeepause im Schloss Wichelsdorf (Wiechlice) mit Besuch im Weinberg
18:00 Fahrt nach Görlitz
19:30 Ankunft in Görlitz

Lebuser Festival der Offenen Weinkeller und Weingüter 2021, Foto. W. Czulak
Historischer Weinkeller in der ul. Wodna in Zielona Gora, heute genutzt von Krzysztof Fedorowicz. Fot. Studio W66.
Schloss Wichelsdorf. Fot. Facebook.
Informationen, Preise und Anmeldung

Die Reise ist ein gemeinsames Angebot vom Kulturreferat für Schlesien am Schlesischen Museum zu Görlitz und dem Görlitzer Reisebüro Senfkorn Reisen.

Anmeldung (bis zum 6. Mai 2024) bei Senfkorn Reisen: info@senfkornreisen.de, 03581 400520.

Text: Kulturreferat für Schlesien, Senfkorn Reisen

Leseempfehlung: